Starke Partner

ICC

Das IYOPRO Competence Center (ICC) wurde Anfang des Jahres 2013 vom Forschungs- und Technologietransferzentrum HITeC e.V. des Hamburger Fachbereichs Informatik und der Intellivate GmbH, Hamburg, gemeinsam ins Leben gerufen und wird seither über HITeC am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg betrieben. Fachlich getragen wird es auf akademischer Seite von Dozenten der (Wirtschafts-) Informatikstudiengänge des Fachbereichs Informatik, die die Geschäftsprozessmodellierungssoftware IYOPRO sowohl in der Lehre als auch in Projekten der angewandten Forschung zunehmend intensiv einsetzen.

Über die Verbindung von Geschäftsprozessmodellierung und Geschäftsprozesssimulation können neue Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten sowohl in der Hochschulausbildung als auch für Unternehmen im Umfeld des Business Process Managements geboten werden. Das Competence Center soll dafür fundierte fachliche Unterstützung (Schulungen, Beratung) für interessierte Unternehmen leisten und kann dabei auf entsprechende Erfahrungen aus der akademischen Lehre und aus angewandter Forschung zurückgreifen!

Hier erfahren Sie mehr

&

Im Rahmen einer Kooperation mit der Arbeitsgruppe Modellbildung und Simulation (MBS) von Prof. Dr.-Ing. Bernd Page am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg wird IYOPRO um die Fähigkeit zur stochastischen, ereignisdiskreten Simulation von Geschäftsprozessen ergänzt.
 

Hierfür wird eine spezielle Erweiterung für die Simulationsbibliothek DESMO-J zur Abbildung von Modellen der Standardnotation BPMN 2.0 entwickelt und in das bestehende Modellierungswerkzeug IYOPRO integriert. DESMO-J ist ein langjähriges universitäres Softwareentwicklungsprojekt für Forschung, Lehre und Entwicklung und wird weltweit im wissenschaftlichen wie im kommerziellen Kontext verwendet und wird in zahlreichen Publikationen als verwendetes Simulationswerkzeug genannt.
 

Die BPMN 2.0 wird im Rahmen des Projektes um Attribute erweitert, welche zur Ausführung der Simulation benötigt werden. Es können diverse stochastische Verteilungen parametrisiert werden, welche z.B. die Dauer einer Aktivität oder die Zwischenankunftszeit eines Prozesses bestimmen. Hierdurch wird ein Werkzeug zur Analyse des dynamischen Verhaltens von Geschäftsprozessen geschaffen. Mit diesem können Prognosen über die Laufzeit von Prozessen angestellt werden, verschiedene Prozesskonfigurationen können verglichen und optimiert werden und die Zuordnung von Ressourcen ermöglicht zudem die Identifizierung von möglichen Engpässen. Ein ebenfalls im Rahmen dieses Projektes entwickelter Ausgabekanal zeigt die Ergebnisse der Simulationsexperimente grafisch aufbereitet an.

 

 

Pawlik Consultants unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Unternehmensziele in Resultate, indem sie das Spannungsfeld von Strategie, Organisation, Mensch und Kultur auflösen und zu einem stimmigen Ergebnis führen. Die Kooperation mit Pawlik zeichnet sich durch hohe Kompetenz in den sich ergänzenden Themengebieten des Business Process Management und der Organisationsentwicklung aus.

 

 

 
 

 

Schließen Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von iyopro.com akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen